30.11.2020 - 15:19 Uhr
  ·   Besuch der Löschkids vom Ith bei der Feuerwehr Harderode (02.10.2020)    ·   Kreissternmarsch in Aerzen (26.09.2020)    ·   Löschkids am Ith zu Gast bei der Feuerwehr Bessingen (04.09.2020)  
 
25 Jahre JF Bisperode
 
Datum: 30.08.2008
Einsatzort:Bisperode - Feuerwehrhaus
Ortswehr(en):JF Behrensen JF Bessingen JF Bisperode JF Brünnighausen JF Dörpe/Marienau JF Diedersen JF Herkensen
 
 

(drucken)
 
(34 Fotos)
 
(Karte)
 
(7257 Klicks)
 
(Facebook)
 

Peter Giffhorn:
Bei den Feierlichkeiten zum 25jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr Bisperode spielte einfach alles mit: herrliches Wetter, hochmotivierte Jugendliche bei der Dorfrallye und beste Laune der Gäste, Förderer und Mitglieder der befreundeten Jugendfeuerwehren. Eine abwechselungsreiche Dorfrallye forderte die Mitglieder der erschienenen Jugendfeuerwehren an verschiedenen Stationen im Ithdorf. Dabei musste das Gewicht eines Schweins geschätzt werden, ein Schnapsglas voll Paniermehl musste in kürzester Zeit gegessen werden, und beim Teebeutel-Werfen war besondere Geschicklichkeit gefragt. Den höchsten Spaßfaktor für die Teilnahmer aber setzte ein „Wasserbomen-Volleyball“-Wettstreit als letzter Punkt .Vor dem Feuerwehrhaus unterhielt der Feuerwehrmusikzug der Freiwilligen Feuerwehr Bisperode die Gäste. Jede teilnehmende Gruppe wurde mit einem Pokal zur Erinnerung an diese Veranstaltung bedacht, den ersten Platz dieser Dorfrallye konnten allerdings die Mitglieder der Gastgeberwehr für sich erringen, gefolgt von den Jugendfeuerwehren Brünnighausen und Behrensen. Der Vorsitzende des Feuerschutzausschusses, Georg Bormann, betonte, gerade qualifizierten Feuerwehrnachwuchs zu gewinnen und auszubilden sei eine wichtige Investition für die Zukunft. Die Jugendfeuerwehren legen den Grundstein dafür, dass der flächendeckende Brand- und Katastrophenschutz auch für die nächste Generation gesichert ist. Der stellvertretende Landrat Thorsten Kellner, Kreisjugendfeuerwehrwart Matthias Kutz, Gemeindefeuerwehrwart Detlef Fuhrmann, der stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins der Feuerwehr Bisperode Horst Behrens sowie der stellvertretende Bürgermeister des Flecken Coppenbrügge Achim Küllig überbrachten Grußbotschaften. Ortsbrandmeister Rüdiger Schellberg zeichnete kurz den Werdegang der Jugendfeuerwehr Bisperode auf. Sein besonderer Dank galt den Spendern und Sponsoren, die durch ihre Zuschüsse die Arbeit der Jugendfeuerwehr unterstützen. Nach dem ersten Jugendfeuerwehrwart Manfred Büchner vor 25 Jahren und Reinhold Stenzel werden die Geschicke der Jugendfeuerwehr Bisperode heute durch die Jugendfeuerwehrwarte Tobias Jarmer und Daniel Giffhorn geleitet. Derzeit gehören der Jugendfeuerwehr 17 Jugendliche an. In 25 Jahren rekrutierten sich insgesamt 33 Mitglieder für den Dienst in der aktiven Wehr. Thomas Büchner, der bereits Mitglied der ersten Jugendfeuerwehrgruppe war, wurde durch Gemeindebrandmeister Walter Schnüll für 25jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr ausgezeichnet. Ortsbrandmeister Rüdiger Schellberg wurde nach erfolgreichen Besuch der erforderlichen Führungslehrgänge an der Landesfeuerwehrschule in Celle zum Oberbrandmeister befördert. Interessante Gespräche und das herrliche Spätsommerwetter ließen die Gäste auch nach dem offiziellen Abschluß der Veranstaltung noch auf dem Platz vor dem Feuerwehrhaus bis in die Abendstunden verweilen. Allein die Teilnahme der Dorfbevölkerung ließ bei diesem Festakt zu wünschen übrig, ist doch die Feuerwehr stets dann zur Stelle, wenn sie von den Mitbürgern gebraucht wird.

 
Zurück
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück
 
 
  top