25.02.2020 - 03:00 Uhr
  ·   JHV JF Dörpe/Marienau und FF Marienau 2019 (08.02.2020)    ·   JHV JF und FF Coppenbrügge (25.01.2020)    ·   Besuch der Löschteufel 112 beim ABC Zug in Marienau (31.01.2020)  
 
Kreiswettbewerbe der Jugendfeuerwehren
 
Datum: 21.06.2008
Einsatzart:Wettbewerbe
Einsatzort:Bad Pyrmont
Ortswehr(en):JF Behrensen JF Brünnighausen JF Coppenbrügge JF Diedersen JF Herkensen
 
 

(drucken)
 
(40 Fotos)
 
(2732 Klicks)
 
(Facebook)
 

Platzierung der Gruppen aus der Gemeinde Coppenbrügge:
- Platz 3 Diedersen I
- Platz 4 Herkensen
- Platz 10 Coppenbrügge I
- Platz 12 Behrensen
- Platz 19 Brünnighausen
- Platz 25 Diedersen
- Platz 35 Coppenbrügge II

Dewezet (22.06.2008):
Rekordbeteiligung: 60 Jugendwehren aus 51 Orten beim Kreis-Wettbewerb

Friedrichsburg siegt vor Grießem und Diedersen / Dank an die Gastgeber


…und Schnelligkeit gefordert.

Nicht nur beim Viertelfinalspiel der Fußball-Europameisterschaft am Samstag musste das Runde ins Eckige, auch beim Wettbewerb der Jugendfeuerwehren des Landkreises Hameln-Pyrmont im Stadion an der Südstraße war unter anderem Treffsicherheit gefragt. Bevor die Roten aus Hannover das Stadion zur Trainingsstätte machen können, stellten über 500 Nachwuchsbrandschützer aus dem gesamten Kreisgebiet ihr Können im feuerwehrtechnischen und sportlichen Bereich eindrucksvoll unter Beweis.
Insgesamt 60 Mannschaften aus 51 Orten und Städten des gesamten Landkreises – eine neue Rekordbeteiligung beim Kreiswettbewerb – waren zum Vergleich angetreten. Das Wettkampfgericht aus den Landkreisen Schaumburg und Holzminden hatte keine leichte Aufgabe, denn am Ende entschieden nur wenige Punkte Differenz über die Platzierungen.
Bewertet wurde von den Wettkampfrichtern im feuerwehrtechnischen A-Teil unter anderem das Einrichten einer Wasserentnahmestelle und das Anlegen von Knoten.

Vom Anlegen der Knoten bis zum Hindernislauf
Hier war Schnelligkeit und Konzentration von den Nachwuchsbrandschützern gefordert, denn bereits kleine Unachtsamkeiten führten zu Punktabzug. Auch der sportliche B-Teil, ein Hindernisstaffellauf, bei dem unter anderem Leinen zielsicher durch Stangen zu werfen waren, musste gegen die Stoppuhr fehlerfrei absolviert werden.
Zahlreiche offizielle Gäste sowie Besucher hatten sich den ganzen Tag über im Stadion eingefunden, um den Mannschaftswettkampf zu beobachten und ihre Jugendfeuerwehren zum Teil lautstark zu unterstützen. So hatte beispielsweise Heiko Wehrmann eine Handsirene mitgebracht und kurbelte sich beim Staffellauf die Arme lahm, als die beiden Wettkampfgruppen aus Grupenhagen auf die Strecke mussten. Die Mannschaften der Jugendfeuerwehr Grupenhagen 1 und 2 bedankten sich am Ende mit einem sechsten (1398 Punkte) und einem achten Platz (1395 Punkte) in der Gesamtwertung (siehe Fakten) bei ihrem Schlachtenbummler für die schweißtreibende Unterstützung. Nach ganz oben aufs Siegertreppchen schaffte es Friedrichsburg mit 1416 Punkten vor Grießem (1413) und Diedersen 1 (1408), dicht gefolgt von Herkensen 1 (1407) und Egge 2 (1404). Holzhausen erreichte Platz 24, Bad Pyrmont Platz 37. Baarsen/Eichenborn und Kleinenberg belegten die Plätze 41 und 42. Thal kam auf Platz 54 und Hagen/Löwensen auf 58. „Mein besonderer Dank geht an die Stadtjugendfeuerwehr Bad Pyrmont. Ihr ward hervorragende Gastgeber!“, betonte Kreisjugendfeuerwehrwart Christian Beermann und zog eine positive Bilanz nach dem diesjährigen Kreisentscheid und freut sich bereits auf ein Wiedersehen in der Kurstadt zum Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in drei Wochen.

Hier die Platzierungen aller Jugendfeuerwehren

 
Zurück
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück
 
 
  top