28.02.2020 - 15:58 Uhr
  ·   Kinderfeuerwehr "Löschteufel 112" gewinnen Jacken bei ffn (25.02.2020)    ·   Die Löschkids zu Besuch bei der Feuerwehr Hameln (21.02.2020)    ·   JHV JF Dörpe/Marienau und FF Marienau 2019 (08.02.2020)  
 
JHV JF Coppenbrügge
 
Datum: 25.01.2008 | 19:00
Einsatzart:Versammlungen / Sitzungen
Einsatzort:Feuerwehrhaus
Ortswehr(en):JF Coppenbrügge
 
 

(drucken)
 
(Karte)
 
(2606 Klicks)
 
(Facebook)
 

Dewezet (13.02.2008)::

Jugendfeuerwehr plant für zahlreiche Wettkämpfe und Aktivitäten

Bürgermeister kündigt weitere Unterstützung an / Coppenbrügger Feuerwehrnachwuchs leitete 2007 immerhin 4042 Dienststunden



Auf der Tagesordnung standen bei der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr neben dem Jahresrückblick auch die Wahlen für die verschiedenen Ämter und die Grußworte einiger Würdenträger.
Eröffnet wurde die Veranstaltung von Jugendfeuerwehrwartin Claudia Dolle: „Die Jugendfeuerwehr“, so Dolle, „hat im vergangenen Jahr 4042 Dienststunden geleistet. Unsere Mitgliederzahl hat sich von 15 auf 16 Kinder erhöht und mittlerweile haben vier Jugendliche begonnen, auch in der aktiven Wehr ihren Dienst zu leisten.“
Bei den Wahlen wurde Katharina ter Veen als Jugendsprecherin einstimmig bestätigt, ebenso Thorben Kurbgeweit als Schriftführer und Sascha Dziuballe als Kassenwart.
„Auch für dieses Jahr sind wieder viele Termine angesagt“, stellte Claudia Dolle fest. „Schon am 16. Februar ist der Kreisjugendfeuerwehrtag in Hessisch Oldendorf, im März gehen wir in Hameln bowlen und danach steht bereits wieder das traditionelle Osterfeuer an.“ Weitere wichtige Termine im Jahr sind die Gemeindewettbewerbe, die im Juni in Behrensen stattfinden, die Abnahme der Leistungsspange und der Kreissternmarsch im September sowie die Vorführung eines Weihnachtsstückes am 7. Dezember in der Grundschule am Ith.
Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka überbrachte die Grußworte des Rates und der Verwaltung und lobte die Jugendfeuerwehren als wichtigen „Bestandteil unserer Gemeindejugendarbeit“. Er betonte die Bedeutung der Jugendfeuerwehr und kündigte weiterhin intensive Unterstützung an. Auch Gemeindebrandmeister Hagen Bruns blickte auf ein erfolgreiches Jahr zurück und kündigte an: „Alles, was gemacht wurde, wird dieses Jahr intensiviert und ausgeweitet.“ Schließlich wurde Claudia Dolle für ihre Arbeit als Jugendfeuerwehrwartin geehrt. Sie kündigte aber an, dass sie ihren Posten zum Ende des Jahres zur Verfügung stellen wird.

 
Zurück
 
 
  top