13.12.2018 - 13:55 Uhr
  ·   JHV JF Bessingen 2018 (07.12.2018)    ·   Abschlusssitzung der Gemeindejugendfeuerwehr (29.11.2018)    ·   Abnahme der Jugendflamme 3 in Hameln (17.11.2018)  
 
JHV JF Diedersen
 
Datum: 13.01.2017 | 18:30
Einsatzart:Versammlungen / Sitzungen
Einsatzort:Diedersen - Feuerwehrhaus
Ortswehr(en):JF Diedersen
 
 

(drucken)
 
(26 Fotos)
 
(Karte)
 
(2779 Klicks)
 
(Facebook)
 

Michael Bolte - Gemeindepressewart:
Der Unterrichtsraum des Feuerwehrhauses der Ortsfeuerwehr Diedersen war wieder mal prall gefüllt. Jugendfeuerwehrwart Jörg Bertram hatte zur Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Diedersen geladen. Neben Eltern junger feuerwehrbegeisterter Mädchen und Jungen hatten auch Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka, Rainer Olze als Mitglied des Ausschusses für Feuerschutz, öffentliche Sicherheit und Ordnung, der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Thomas Kuhnert, der stellvertretende Gemeindebrandmeister Cord Pieper und Gemeindejugendfeuerwehrwart Andreas Peukert den Weg zur Versammlung gefunden. Jörg Bertram freute sich sehr über diese hochrangige Vertretung von Rat, Politik und Feuerwehr. Zeigt es ihm doch die große Aufmerksamkeit die die zwölf Jungen und acht Mädchen der Jugendfeuerwehr Diedersen durch ihre Leistungen nach aussen lenken.
Mit seinem Bericht gab Jugendsprecher Paul Egly, in der von ihm gewohnt frischen Manier, auf der Jahreshauptversammlung einen Rückblick auf die Ereignisse des vergangene Jahres bei der Jugendfeuerwehr Diedersen.
Gesäßschmerzen holten sich die Jugendlichen gleich zu Anfang 2016 beim Schlittschuhlaufen im Bürgergarten. Ob nun durch das Fallen auf den Allerwertesten oder durch Muskelkater aufgrund ausgiebiger Schlitterei ließ er dabei offen. Zu den üblichen Diensten zu Jahresbeginn wie „Klamottenpflege“, Gerätekunde, Knoten und Stiche kamen auch Wettbewerbsübungen. Das sich intensives Üben lohnt, bewahrheitete sich bei verschiedenen Wettbewerben. Auf Gemeindeebene konnten die Jugendfeuerwehr Diedersen den ersten und zweiten Platz belegen und zusätzlich den besten A- und B-Teil besetzen. Bei den Kreisjugendfeuerwehrwettbewerben errangen sie den dritten und siebten Platz unter 46 teilnehmenden Gruppen.
Bei Spaßwettbewerben wie einem Kubbturnier, erstmalig bei der Gemeindejugendfeuerwehr der Gemeinde Coppenbrügge ausgetragen, zeigte die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr Diedersen keine Nerven und fuhren letztendlich den Sieg ein. Mit freundlicher Unterstützung der Gastgeber kam auch der erste Platz beim Spiel ohne Grenzen im Rahmen des 50jährigen Jubiläums bei der befreundeten Jugendfeuerwehr Hemmingen heraus. Bei einem Fußballturnier der Gemeindejugendfeuerwehr Emmerthal mussten sich die Diederser erst im Finale geschlagen geben. Seinen Bericht schloß Paul Egly mit den Worten: „Lasst uns 2017 weiter diese Gemeinschaft, diesen Spaß und was uns verbindet leben, dann wird auch dieses Jahr ein gei… Jahr.“
Auszeichnungen gab es auch. Jana Heise und Kai Münchhausen bekamen die Leistungsspange und Merle Brockmann mit der Jugendflamme 3 und der Leistungsspange gleich zwei Auszeichnungen verliehen. Gemeindejugendfeuerwehrwart Andreas Peukert verlieh Cheyenne Wehrhahn und Mira Heise auf der Jahreshauptversammlung die Jugendflamme 2.
Für die am meisten geleisteten Dienststunden erhielt Hauke Twick die Auszeichnung „Feuerwehrmann des Jahres“.
Lars Krüger und Henrik Münchhausen haben das Höchstalter erreicht und wurden aus der Jugendfeuerwehr verabschiedet. Ihren Dienst verrichten beide schon seit längerem in der Einsatzabteilung der Ortsfeuerwehr Diedersen.
Besonderen Dank erhielten Stellvertreterin Alina (Prinzessin) Fleischer und Betreuerin Sarah Krüger von Jugendfeuerwehrwart Jörg Bertram. Für ihr Engagement bedachte Jugendsprecher Paul Egly alle drei, im Namen der Mitglieder der Jugendfeuerwehr Diedersen, mit einem Geschenk.

 
Zurück
 
 
 
 
 
 
 
Zurück
 
 
  top