16.11.2018 - 05:12 Uhr
  ·   Kreissternmarsch in Emmerthal (29.09.2018)    ·   Die Löschkids zu Besuch bei der Feuerwehr Harderode (17.08.2018)    ·   Die Löschkids unterwegs bei der Feuerwehr Diedersen (14.09.2018)  
 
Kreissternmarsch der Jugendfeuerwehren in Bad Pyrmont
 
Datum: 28.09.2013
Einsatzort:Stadtgebiet Bad Pyrmont
Kräfte:53 Gruppen
Ortswehr(en):JF Bessingen JF Bisperode JF Brünnighausen JF Coppenbrügge JF Dörpe/Marienau JF Diedersen
 
 

(drucken)
 
(40 Fotos)
 
(Karte)
 
(4066 Klicks)
 
(Facebook)
 

Kreisjugendfeuerwehr Hameln-Pyrmont:
Ihn wollten alle haben, aber nur einer kann ihn gewinnen, den riesen Wanderpokal.
Über 400 Jugendliche verzauberten die Wälder rund um Bad Pyrmont in Blau-Oranger Farbe.
Zum diesjährigen Kreissternmarsch traten 53 Mannschaften an, darunter das Kreiskommando unter der Führung von unserem Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke
und die Jugend des THW aus Hameln (Technisches-Hilfs-Werk).

Gestartet wurde aus Grießem, dem Grießemer Wald, aus Ramberg in Lügde, der Grillhütte aus Löwensen und dem Flugplatz in Kleinenberg.
Unterwegs warteten vier Stationen und eine Langzeitaufgabe auf die Mädchen und Jugend, welche alle mit Bravour gelöst wurden.
Es begann mit der Fehlersuche am Start des Sternmarsches, hier galt es in nur fünf Minuten die zehn Fehler im rechten Bild zu finden. Auch unser Kreisjugendfeuerwehrwart machte sich auf die Fehlersuche und fand nach abgelaufener Zeit immerhin neun Fehler. An Station zwei musste eine Decke gedreht werden, dieses wurde aber erschwert, da alle Teilnehmer dabei auf darauf stehen bleiben mussten. Eine Makkaroni musste an Station drei von einer Spaghetti auf eine andere Spaghetti übergeben werden. Diese durfte man allerdings nur zwischen die Zähne nehmen. Mit Hilfe eines Strohhalms musste an Station vier ein Luftballon angesaugt und dann schnell zum Kameraden auf der anderen Seite gebracht werden. Dieser lief dann wieder zurück. Bei der Langzeitaufgabe musste vom Start bis an Ziel Grashalme gesammelt werden, diese wurden dann verknoten und für jeden Zentimeter gab es einen Punkt am Ziel.

Es war wirklich ein harter Kampf um die beiden ersten Plätze, denn beide Jugendfeuerwehren trennte nur ein Punkt. Aber auch der Platz 3 war hart umkämpft,
denn dort fehlten der JF Grupenhagen (Platz 4) nur zwei Punkte um die JF Thüste/Wallensen/Ockensen 1 von Platz drei zu vertreiben. So ging der „riesige Pokal" an die Jugendfeuerwehr Pyrmonter Bergdörfer und die Jugendfeuerwehr Bisperode 2 holte den zweiten Platz.

Die Kreisjugendfeuerwehr bedankt sich bei den Jugendfeuerwehren aus der Stadt Bad Pyrmont für die tolle Ausrichtung und Gratuliert den Gewinnern.



 
Zurück
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück
 
 
  top