22.04.2018 - 00:40 Uhr
  ·   Löschkids vom Ith bei der Feuerwehr Behrensen (06.04.2018)    ·   Stockbrot bei den Löschkids vom Ith (16.03.2018)    ·   Dielenkuppeln in Barksen (10.03.2018)  
 
24. Freundschaftswettbewerbe in Dörpe
 
Datum: 07.09.2013
Einsatzart:Wettbewerbe
Einsatzort:Dörpe
Ortswehr(en):FF Bäntorf FF Behrensen FF Bisperode FF Coppenbrügge FF Herkensen FF Hohnsen FF Marienau JF Brünnighausen Weitere Feuerwehren
Fahrzeug(e):                                    
 
 

(drucken)
 
(1 Fotos)
 
(Karte)
 
(4089 Klicks)
 
(Facebook)
 

Jens-Torsten Silex - FF Dörpe:
Die 24. Freundschaftswettbewerbe in Dörpe nach den Dörper Wettkampfrichtlinen (Eimerspielen) gewann der vor 14 Tagen frisch gekürte Kreismeister aus Herkensen. Mit einer Gesamtzeit von 66,63 Sekunden setzten sich die Herkenser gegen 12 weitere gestartete Wettbewerbsgruppen durch. Mit einem Rückstand von 1,78 Sek. wurde die Gruppe aus Behrensen 2-ter, gefolgt von Unsen.

Bei der Vergabe des Pokales für den Schnellsten Angriffstrupp setzten sich die Vorjahressieger durch. In 13,47 Sekunden schaffte der Trupp aus Bisperode zwei C-Schläuche auszurollen und am Ende in der Zielmarkierung mit einem C-Strahlrohr zu verbinden.

Zum ersten Mal trat auch eine Jugendfeuerwehr an, diese wurde Sieger der Herzen. Unter dem Applaus der zahlreichen Gäste und der Aktiven übergab der Ortsbrandmeister Bernd Geißler bei der Siegerehrung der Gruppenführerin zur Urkunde noch ein kleines Überraschungsgeschenk. „Das ist unsere Zukunft“, mit diesen Worten bedankte er sich bei der Gruppe für ihre Teilnahme. Nun wurde der Junge Nachwuchs aus Brünnighausen zwar letzter aber man war sich einig, das mit denen in der Zukunft bei der Vergabe vorderer Plätze zu rechnen sei. Von dem Auftreten der 12 Jahre alten Gruppenführerin bei der Meldung an den Bahnleiter, war der erfahrene Bahnleiter sichtlich beeindruckt. Mit einem Altersdurchschnitt von 15,25 Jahren (ausgenommen des Maschinisten) ist das mit Abstand die jüngste Gruppe aller Zeiten, welche in Dörpe angetreten ist.

Der Ortsbrandmeister bedankte sich bei allen Teilnehmern und Helfern und hofft das auch die Wettbewerbe im kommenden Jahr wieder so viel Zuspruch finden, wann genau die Wettbewerbe stattfindet kann noch nicht gesagt werden, aber bestimmt nicht am 1. Samstag im September, da die Kameraden aus Marienau ihr 90-jähriges Bestehen der Ortswehr feiern.

 
Zurück
 
Zurück
 
 
  top