25.09.2018 - 15:02 Uhr
  ·   Die Löschkids unterwegs bei der Feuerwehr Diedersen (14.09.2018)    ·   Übernachtung und Zoobesuch der Jugendfeuerwehr Bisperode (15.09.2018)    ·   Abnahme Leistungsspange in Bodenwerder (08.09.2018)  
 
Pfingstzeltlager 2013 | 4. Tag
 
Datum: 20.05.2013
Einsatzort:Bisperode - Sportplatz
Kräfte:120 Teilnehmer
Ortswehr(en):JF Behrensen JF Bessingen JF Bisperode JF Brünnighausen JF Coppenbrügge JF Dörpe/Marienau JF Diedersen
 
 

(drucken)
 
(78 Fotos)
 
(Karte)
 
(5253 Klicks)
 
(Facebook)
 

Victoria Rauhut - Jugendforumsprecherin:
Der heutige Vormittag stand zur freien Verfügung. In der Turnhalle war eine Hüpfburg aufgebaut. Außerdem konnte man sich Rollbretter, Seile und Bälle zum Spielen nehmen.
Nach dem Mittagessen fand dann das Seifenkistenrennen statt. Dieses Jahr nahmen alle 7 Jugendfeuerwehren mit einer selbstgebauten Seifenkiste teil. Dabei kam es auch mal vor, dass eine Seifenkiste nicht das Ziel erreichte.
Am Abend fand dann der traditionelle Lagerzirkus statt. Den Anfang machte dabei Marco Heise mit den Lagernachrichten:
Als nächstes kam die Jugenfeuerwehr Brünnighausen mit dem Sketch „Aschenputtel“ an die Reihe. Es folgten verschiedene Spiele der Jugendfeuerwehren Bisperode, Bessingen und Diedersen. Das Jugendforum kürte zudem den diesjährigen und ersten Zeltlagerchampion.

Platzierung Lagerspiele
1. Platz - JF Brünnighausen (104 Punkte)
2. Platz - JF Diedersen (96 Punkte)
3. Platz - JF Behrensen (88 Punkte)
4. Platz - JF Bisperode (81 Punkte)
5. Platz - JF Bessingen (68 Punkte)
6. Platz - JF Coppenbrügge (66 Punkte)
7. Platz - JF Dörpe/Marienau (63 Punkte)

Am Ende des Lagerzirkus kürte Daniel noch die Sieger des Seifenkistenrennens.

Platzierung Seifenkistenrennen
1. Platz - JF Diedersen (40,3 Sekunden)
2. Platz - JF Bisperode (41,7 Sekunden)
3. Platz - JF Bessingen (44,4 Sekunden)
4. Platz - JF Behrensen (47,8 Sekunden)
5. Platz - JF Brünnighausen (52,4 Sekunden)
6. Platz - JF Coppenbrügge (56,2 Sekunden)
7. Platz - JF Dörpe/Marienau (66,3 Sekunden)

Fazit:
Insgesamt gesehen war es, obwohl es teilweise recht chaotisch war, ein gelungenes Zeltlager, an dem alle viel Spaß hatten. Wir freuen uns auf alle Fälle schon auf die kommenden...


Nachrichten aus dem Zeltlager von Marco Heise - FF Diedersen:
Vorab eine kleine Anmerkung: Vielleicht wurde bei der Darstellung einzelner Sachverhalte ein wenig übertrieben, aber entscheidet selbst:

Lagernachrichten
Bisperode:
Auch im Jahr 2013 findet das Gemeindepfingstzeltlager statt.
Alle 7 Jugendfeuerwehren beteiligen sich hieran. Der TSV Bisperode sowie die Grundschule stellen hierfür ihr Gelände zur Verfügung.

Pokalfight:
Ein verregneter B-Teil und ein bis in die Abendstundenden dauernder A-Teil suchten den Gemeindesieger. Gewertet wurde knüppelhart. Dadurch kam nicht eine Gruppe ohne Fehler durch den Wettbewerb. Behrensen musste nach drei Siegen in Folge den Siegerpokal an Bisperode weitergeben. Die gesamte Redaktion lässt an dieser Stelle Ihren Glückwunsch ausrichten. Daniel hat in einem Interview vorab gesagt, dass die Siegesfeier aus rein organisatorischen Gründen erst kommenden Sonntag auf dem Schützenplatz begangen werden kann. Neben hochrangigen Gästen aus Sport und Politik werden ca. 20.000 Fans erwartet. Wir werden live berichten.

Bessingen:
Da stellt sich die Frage nach dem „Warum“. Es war mitten in der Nacht, kalt und feucht. Sören freut sich auf sein Bett. Doch da muss er feststellen, dass sich da Alexander niedergelassen hat. Diverse ausgiebige Weckversuche scheiterten. Alexander berichtet am nächsten Tag dem völlig übermüdeten Sören, er habe ausgezeichnet geschlafen.


Lagernachrichten
Wichtige Mitteilung aus der Feuerwehrleitzentrale:
Die vom Gemeindebrandmeister verursachte Endzündung des Gasgrills konnte durch beherztes Eingreifen der couragierten Thekenmannschaft schnell gelöscht werden. Die Kunden freuten sich im Anschluss für einen kurzen Moment über die nunmehr im Programm stehenden Rauchenden. Dies allein soll jedoch nach vertraulichen Informationen nicht der alleinige Grund der Sperrung der Strasse nach Bessingen sein.

Coppenbrügge:
Nicht alle konnten das Frühstück rechtzeitig erreichen. Bei den Mädchen mussten für das modische Outfit derart lange hin- und hergetauscht werden, dass
der Hunger hierüber vergessen wurde. Mit leichter Verspätung erreichten die Damen dann aber doch noch den Catwalk.

Sport:
Jens-Thorsten zeigte sein Talent als Schiedsrichter beim den Mattenrennen.
Weil es draußen regnete, konnten somit die Lagerteilnehmer begeistert werden.
Die im Anschluss durchgeführte Umfrage durch Infra-Test ergab, dass alle Jugendlichen Spaß hierbei hatten.

Fußball:
Unter der Leitung von Jens wurde das erste Soccertunier organisiert. Jeder gegen jeden. Jens sprach im Nachgang von einem fairen Wettbewerb mit einem verdienten Sieger. Das beste Team habe gewonnen. Nähere Informationen zum Sieger gab es bei Redaktionsschluss noch nicht. Am Rande sei angemerkt, dass die Ausschreitungen der angereisten Hooligans aus dem Gemeindegebiet größtenteils unterbunden werden konnten.


Lagernachrichten
Bisperode:
Das Thema Wimpelklau wird neu definiert. Hier gibt es ja bekanntlich klare Regeln. Aber keine dieser Regeln besagt, dass man höflich fragt, ob man den Wimpel mitnehmen darf. Wen wundert es, dass diese Mission jämmerlich scheiterte.

Nachtwanderung:
Mit viel Aufwand hatten das Jugendforum und Daniel eine Nichtwanderung – tschuldigung Nachtwanderung – durchgeführt. Leider musste unmittelbar nach dem Start abgebrochen werden, da doch auch einige gestandene Feuerwehrleute durch Orientierungslosigkeit glänzten. Noch immer vermissen 3 Jugendfeuerwehren insgesamt 5 Jugendliche und einen Betreuer. Der Redaktion bleibt nur, viel Glück bei der Suche zu wünschen.

Dönau / Coppenbrügge:
Wohl unter dem Eindruck von Schlafentzug berichteten mehrere Jugendliche von einer Möwe. Frau Merkel aus dem Kanzleramt ließ dazu verlauten, dass sie allen gute Besserung wünscht. Hoffen wir, dass die Zelte der genannten Jugendfeuerwehren nicht von einem Dampfer gerammt werden.

Diedersen:
Ein schlimmer Unfall ereignete sich heute Mittag. Aus bisher nicht geklärter Ursache verriss der Fahrer der Seifenkiste bei einem Probetraining das Lenkrad derart, dass heute Nacht im Bessinger Zelt der Wind pfeift. Auch das Gefährt nahm Schaden, konnte aber für das Rennen wieder hergestellt werden. Der Fahrer blieb weites gehend unverletzt. Gefragt nach den Gründen sagte er, er hätte was falsches gegessen.

Brünnighausen:
Grosse Naturverbundenheit bewiesen 2 Jugendliche aus Brünnighausen. Klara und Luca entschieden sich spontan ohne jeglichen Fremdeinfluss trotz diesigem Wetter unter freiem Himmel zu schlafen. Wir sagen: Hut ab.


Lagernachrichten
Schindluder:
Unter dem Deckmantel des Schweigens konnte es einem Geheim-Ermittler unserer Redaktion gelingen, den Verantwortlichen für die vorübergehende Sperrung der Grünfläche vor dem Bisperöder Zelt herauszufinden. Ebenfalls verantwortlich sei dieser Täter für die vertauschten Pokale und Jugendfeuerwehrschilder.

Behrensen:
Leider muss erneut über einen Unfall berichtet werden. Auf dem Ket-Car
der Behrenser hatte sich Merle den Finger gequetscht. Die Ärzte im Krankenhaus gaben OK zur weiteren Teilnahme am Lager. Die Redaktion sagt gute Besserung.

Dönau:
Von der Jugendfeuerwehr Dönau feiert Ött-Ött ihren 1. Geburtstag. Wir gratulieren

Brünnighausen:
Dunkelheit und der unbändige Drang nach Ordentlichkeit waren der Grund für den Unfall von Jens. Endlich aus dem Krankenhaus zurück und todmüde, dankten es ihm seine Jugendlichen, indem sie ihn im Schlaf anmalten.

Coppenbrügge:
Auch hier gab es eine klare Einteilung zur Nachtwache. Aber es kommt wie immer ganz anders: während einige sich den Wecker stellen, um pünktlich den Dienst anzutreten, überwog bei anderen die Müdigkeit. Eine klitzekleine Diskussion hierüber sorgte dafür, dass eigentlich keine Nachtwache mehr nötig war, da der Rest des Lagers nun wach war. Angetreten übrigens wurde die Wache von beiden Beteiligten nicht.


Lagernachrichten
Bisperode:
Danny bedankt sich für seine lackierten Fingernägel bei allen Beteiligten.

Wetter:
Von richtig schlecht bis Weltklasse alles dabei gewesen

Bessingen:
Tumulte bei der Nachtwache: Hier löste das dubiose Verschwinden eines Kuchenbleches eine mühselige Suchaktion aus. Der Reaktion liegt ein
Brief vor, wonach hochrangige Mitglieder des Gemeindekommandos mit der
Entführung zu tun hätten. Horst wurde zu diesen Beschuldigungen befragt, wollte aber zum aktuellen Stand der Ermittlungen nichts sagen. Belohnung ist ausgesetzt.

Organisation:
Bundespräsident Gauck bedankt sich bei Daniel und Cord für die Organisation. Tapfer und mit viel Einsatz wurden die großen und kleinen Sorgen durch Einsatz und Köpfchen beseitigt.

Die Redaktion sagt allen Beteiligten DANKESCHÖN und es hat SPASS GEMACHT!

Danke für die Aufmerksamkeit
Marco


Mehr folgt...

 
Zurück
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück
 
 
  top