22.07.2018 - 11:01 Uhr
  ·   35 Jahre Jugendfeuerwehr Bisperode (23.06.2018)    ·   Landeszeltlager 2018 | 8. Tag und Abbau (07.07.2018)    ·   Landeszeltlager 2018 | 7. Tag (06.07.2018)  
 
Pfingstzeltlager 2012 | 1. Tag Eröffnung
 
Datum: 25.05.2012
Einsatzort:Bessingen
Kräfte:90 Teilnehmer
Ortswehr(en):JF Behrensen JF Bessingen JF Bisperode JF Brünnighausen JF Coppenbrügge JF Dörpe/Marienau JF Diedersen JF Herkensen Kinderfeuerwehr Musikzug Bisperode
 
 

(drucken)
 
(43 Fotos)
 
(Karte)
 
(7409 Klicks)
 
(Facebook)
 

Katja Krüger - Pressewartin der Gemeindejugendfeuerwehr:
Bei schönstem Sonnenschein begann der erste Tag des Zeltlagers in Bessingen. Das große Chaos ging los als alle mit Sack und Pack ankamen und die Zelte bezogen. Als alle da waren und die Zelte fertig eingerichtet waren sollte der Fackelumzug starten. Eigentlich sollten alle Jugendlichen Fackeln tragen, doch kaum einer hatte Lust bei der Hitze einen Helm aufzusetzen. Somit haben dann nur die Löschkids vom Ith die Fackeln getragen. Nach einer Runde durch Bessingen mit Begleitung des Musikzugs Bisperode trafen wir alle wieder am Zeltplatz ein. Nun kamen noch einige Worte zur Begrüßung bevor alle zum Abendbrot stürzten. Mit verschiedenen Spielen wurden dann noch die letzten warmen Abendstunden genossen.


Bei der Eröffnungsveranstaltung des Gemeindejugendfeuerehrzeltlagers wurden Andreas Korth(Ortsbrandmeister FF Coppenbrügge) mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze und Hagen Bruns (stellv. Gemeindebrandmeister) für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst durch Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke geehrt.


Dewezet (07.06.2012):
Die Jugendwehr Behrensen gewann den Wettbewerb

Viel Spaß und Gemeinschaft, ein wenig Wettkampf und auch einige festliche Momente gab es beim Pfingstzeltlager der Jugendfeuerwehren aus der Gemeinde Coppenbrügge in Bessingen. 90 Jugendliche aus den acht Jugendfeuerwehren und rund 20 Betreuer und Helfer hatten ihre Zelte am Ortsrand aufgeschlagen und erlebten bei herrlichem Sommerwetter fünf tolle Tage mit einem Fackelumzug, dem Gemeindewettbewerb und einem Seifenkistenrennen.

Das Pfingstzeltlager wurde mit einem Fackelumzug, der von der Kinderfeuerwehr „Löschkids“ und dem Feuerwehrmusikzug aus Bisperode begleitet wurde, eröffnet. Danach wurde es ein wenig feierlich, als Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke den Ortsbrandmeister Coppenbrügge, Andreas Korth, mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze auszeichnete und dem stellvertretenden Gemeindemeister Hagen Bruns für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst ehrte.

Am Samstag konnten die Jugendlichen ihr Feuerwehrwissen im Gemeindewettbewerb vorstellen. In einem feuerwehrtechnischen und einem sportlichen Teil traten bei sommerlicher Hitze fünf Gruppen an. Für Entspannung sorgte dann eine Disco am Abend.

Am Sonntagmorgen fand auf dem Zeltplatz erstmals ein Gottesdienst der Ith-Nesselberg-Gemeinde mit Pastor Michael Gand statt, der immerhin rund 300 Teilnehmer anlockte. Danach nahmen Gemeindejugendfeuerwehrwart Detlev Fuhrmann und Gemeindebrandmeister Walter Schnüll die Siegerehrung der Teilnehmer vom Gemeindewettbewerb vor.

Auf dem Siegertreppchen stand die Gruppe Behrensen/Herkensen (1389 Punkte) gefolgt von Bisperode (1328,8 Pkt.), Diedersen (1320,7 Pkt.), Coppenbrügge und Dörpe/Marienau. Auch die Pokale für den besten A- und B-Teil gingen an die Gruppe Behrensen/Herkensen. Für Abkühlung sorgte ein Besuch im Schwimmbad.

Pfingstmontag wurde zum Renntag erkoren. Am Vormittag gab es Trainingsläufe mit den Seifenkisten und letzte Reparaturen, bevor am Nachmittag die eigentlichen Rennen in zwei Durchgängen starteten. Hier siegte die Jugendwehr Bessingen, gefolgt von Diedersen, Herkensen, Brünnighausen, Dörpe/Marienau, Coppenbrügge, Bisperode und Behrensen.

Im Lagerzirkus abends gab es neben verschiedenen Quiz-Shows und lustigen Spielen auch einige feuchte Überraschungen. Und schon war der letzte Tag angebrochen, an dem die Zelte abgebaut und verladen wurden.

 
Zurück
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück
 
 
  top